Diese Woche wurde der „Tag von Asturien“ gefeiert, und es gibt ein Detail, das ich für kurios und wenig bekannt halte.  Wie Sie wissen, lautet der offizielle Name von Asturien „Fürstentum Asturien“, auch in der asturischen Sprache.  Die meisten Menschen kennen den Ursprung des Namens nicht, sie verbinden ihn mit dem Prinzessin-von-Asturien-Preis, mit den Ursprüngen des Königreichs Asturien oder mit einem Ehrentitel.

Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.

Dazu müssen wir uns ins 14. Jahrhundert zurückbegeben.  Zu dieser Zeit gab es weder das Königreich Asturien noch das Königreich León, sondern nur die Königreiche Kastilien, Aragon und Navarra.

Alfonso Enriquez, der uneheliche Sohn von Enrique de Trastámara, versuchte zweimal, sich gegen das Königreich Kastilien aufzulehnen, und zwar auf asturischem Gebiet, hauptsächlich in den Grafschaften Noreña und Gijón.  Die Beweggründe sind einer Seifenoper würdig, aber im Grunde genommen war es aus Ärger darüber, dass er sich von seinem Vater verachtet fühlte. Die kastilischen Truppen drangen in Asturien ein, belagerten zweimal Gijón und töteten schließlich Alfonso Enriquez. Im Jahr 1388 schuf König Johann I. das Fürstentum Asturien nach dem Vorbild des Fürstentums Wales oder der Dauphiné in Frankreich mit einem doppelten Zweck:

-Die Herrschaft über die asturischen Territorien sollte direkt vom König oder seinem Erben ausgeübt werden, um den lokalen Adligen oder anderen Mächten in der Region die Macht zu entreißen.

– Schutz der Krone Kastiliens vor fremden Interessen.  Indem er die Figur des Fürstentums schuf, legitimierte er das Erbe der Krone und verhinderte, dass fremde Interessen es ihm wegnehmen konnten.

Im Laufe der Jahrhunderte geriet die Institution des Fürstentums dann in Vergessenheit.  Mit dem Ende der Habsburger und der Ankunft der Bourbonen wurde sie teilweise wiederbelebt, um ihre Legitimität für die spanische Krone zu erhöhen.  Als Prinzen von Asturien wollten sie sich historisch mit der Krone Kastiliens und damit auch mit der Krone Spaniens identifizieren.

PS.  Die Familie von Alfonso Enriquez wanderte nach Portugal aus und begründete das Geschlecht der Noronha, die u.a. den Palast der Herzöge von Bragança in Guimaraes errichteten…

Si te ha parecido interesante este artículo, puedes suscribirte a nuestros boletines. En ellos hablamos de éste y otros temas, siempre relacionados con la naturaleza, cultura, historia y turismo sostenible.  Además, ofrecemos interesantes descuentos y promociones en nuestras actividades. Entra en www.asturianways.com y díselo al osito, te está esperando.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.